LADY'S PUBLIC

LADY'S PUBLIC

LADY’S PUBLIC

3 Gespräche über feministische Ansprüche an Öffentlichkeit, Raumnahme und Sichtbarkeit im Kubus EXPORT Der Transparente Raum, Gürtelbogen 48, Lerchenfelder Gürtel/ Höhe Friedmanngasse (U6 Josefstädter Straße)

Der Begriff Stadt wird oft zur Metapher für die Frau: die Festung, die man einnehmen muss. Man muss sie erobern und penetrieren, jedoch in der Stadt selbst waren Frauen in den Häusern verschlossen und hatten außerhalb der Mauern fast keinen Raum. Sie gingen zu den Geschäften, zu anderen Familien und wieder zurück in das Heim. Wenn ich durch die Stadt gehe, dann sehe ich nur Häuser, die von Männern gemacht sind. (VALIE EXPORT)

Mit der zukünftigen Bespielung des Kubus EXPORT Der Transparente Raum steht die Programmierung eines hybriden Raumes zur Debatte, der Öffentlichkeit für feministische und Gender-Themen schaffen kann. In drei Gesprächen bringen Expertinnen ihre Erfahrungen und Überlegungen ein und diskutieren über Strategien zur Sichtbarmachung von feministischen und Gender-Projekten.



LIVE-ÜBERTRAGUNG

Das Gespräche wurden live auf Radio ORANGE 94.0 und unter
http:// www.outofspace.at übertragen – zwischenraumsaufgefüllt mit literarischer Elektroakustik von Lale Rodgarkia-Dara unter Begleitung von Nadja Bucher und Anna Steiden.

Konzept, Organisation und Credits

Konzept und Organisation: Ula Schneider und Beatrix Zobl
in Kooperation mit VIEW. Vision Entwicklung Westgürtel
Grafik Einladung: Emiko Fujinaga
Technik: prilfish

Dank an Elke Zobl für die Zine-Infos, siehe auch unter:
http://www.grrrlzines.net

Danke für die Abdrucksrechte an CUNTSTUNT, http://www.cuntstunt.net
und an Trouble-X, http://www.troublex.blogsport.de



Fotomontage: Stefan Nussbaumer


Mit Unterstützung von:

VIEW Vision Entwicklung Westgürtel übernimmt im Auftrag der MA 25 die Raumkoordination und –miete im Sinne der Aufwertung des Westgürtelgebietes durch Kunst- und Kulturprojekte.

Besonderer Dank an Teppich Mesgarzadeh: http://www.derteppich.com







Zeichnung: CUNTSTUNT